HANDELSSTRATEGIEN

Einführung

Was sind Handelsstrategien für Differenzkontrakte oder CFDs? CFD-Handelsstrategien beziehen sich auf die Systematiken mit denen CFDs oder Differenzkontrakte profitabel gehandelt werden. An den Finanzmärkten werden Differenzkontrakte für verschiedene Assets gehandelt, die in verschiedene Anlageklassen gegliedert sind. Jede Anlageklasse hat ihre einzigartigen Eigenschaften. Die besten Handelsstrategien sind, die die einfach zu konstruieren sind, leicht verständlich und ausführbar sind und unabhängig von der Anlageklasse auf verschiedene Asset Gruppen angewendet werden können.

Unter den Handelsstrategien, die am einfachsten zu implementierenden sind, befinden sich als erstes solche, die an Hand von Preismustern durchgeführt werden. Preismuster treten auf, da Finanzmärkte nach einem bestimmten Grundprinzip funktionieren, nämlich dem Prinzip der Wiederholung. Es ist eine bekannte Tatsache, dass der Markt in Zyklen operiert. Daher ist es möglich, Handelsvorgänge zu verfolgen, in denen Kursbewegungen nachweisbare Muster bilden. Die Erkennung dieser Muster macht es möglich Ergebnisse mit hohem Wahrscheinlichkeitsgrad vorherzusehen.

Wir schauen uns hier zwei Preismuster für unsere Kontrakt Handelsstrategien genauer an: Dreiecke und Keile.

CFD-Handelsstrategien – Dreiecksmuster

Es gibt drei Arten von Dreiecksmustern:

– Symmetrische Dreiecke

– Aufsteigende Dreiecke

– Abfallende Dreiecke.

Symmetrische Dreiecke sind durch zwei Trendlinien markiert, die die Höhen und Tiefen mit einem nahezu gleichen Neigungswinkel verbinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Endergebnis der Preisaktion mit einem symmetrischen Dreieck ist, dass die Preisbewegung entweder nach oben oder nach unten ausbrechen kann: Es gibt keine eindeutige Tendenz für die Preisrichtung.

Aufsteigende Dreiecke sind durch eine horizontale obere Trendlinie und eine nach oben steigende untere Trendlinie verbunden, wobei der Preis an der Konvergenzstelle der beiden Trendlinien nach oben ausbricht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die abfallenden Dreiecke werden durch eine horizontale untere Trendlinie und eine nach unten geneigte obere Trendlinie gebildet. Die Preisaktion endet mit einem Ausbruch des Preises nach unten, der sehr produktiv sein kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einstieg

Die Basis für Einstiege mit Dreiecken ist wie folgt:

– den Dreieckstyp identifizieren

– Endpunkt der Preisaktion erkennen

– Die Ausbruchs-“Kerze“ identifizieren

– Machen Sie den Einstieg auf der nächsten Kerze, besonders wenn sie sich auf die gebrochene Trendlinie zurückkehrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenden wir diese Handelsstrategien auf die obige Diagramm-Konfiguration an, sehen wir Folgendes:

– Je eine Linie der Trendhöhen und Trendtiefs, die ein abfallendes Dreieck bilden.

– Am Endpunkt sollte ein Bruch nach unten sein.

– Ausbruch und Verkaufspunkt werden identifiziert

– Stopps und Gewinnziele werden als identifiziert festgelegt

CFD-Handelsstrategien mit der Verwendung von Keilen

Keile haben eine charakteristische Form (siehe Schnappschuss unten). Sie sehen genauso aus wie die Keile, die gegen Autoreifen gehalten werden, um zu verhindern, dass sie wegrollen. Keile sind Umkehrmuster: Die abschließende Preisaktion ist in die entgegengesetzte Richtung zur Richtung des Keils.

Es gibt zwei Arten von Keilen:

– Der steigende Keil, der in Aufwärtstrends zu sehen ist und einen möglichen Ausbruch nach unten anzeigt.

– Der fallende Keil, der in Abwärtstrends zu sehen und indikativ für den Ausbruch nach oben ist.

Eintritte

Die Basis für den Eintritt ist, dass der Preis auf der anderen Seite des Keils ausbricht, indem die Kerze entweder oberhalb der oberen Trendlinie (fallender Keil) schließt oder unterhalb der unteren Trendlinie (steigender Keil) schließt.

Sobald dies passiert ist, wird der Handel bei der Eröffnung der nächsten Kerze genommen.

 

Folgendes ist ein 30-Minuten-Chart für den IBEX35 Index CFD. Es gibt einen kurzfristigen fallenden Keil. Der Preis bricht aus der oberen Trendlinie aus und richtet den Handel wie folgt ein:

– Eintrag: Öffnen Sie den Preis der Kerze, die der Ausbruchskerze folgt.

– SL: Kann unterhalb der unteren Trendlinie eingestellt werden.

– TP: Dies wird auf den nächsten verfügbaren Widerstand gesetzt, der einem Bereich entspricht, in dem zuvor ein Widerstand aufgetreten war (siehe Diagramm).

Warum Wir?

Ein Stand der
Technik Handelsplattform

Sicherheit auf höchstem Niveau

24/7 Support